Warum ist die Wärmedämmung wichtig?

Immer mehr Leute planen ihre zu bauende Wohnung so, dass sie die Wärmedämmungsmöglichkeiten einkalkulieren, oder sie renovieren ihre älteren Häuser im Interesse dessen, dass ihr Heim umso vorteilhafter, die Wirtschaftlichkeit vor Augen haltend gestaltet wird.

Was sind die Vorteile der entsprechenden Wärmedämmung?

Es ist möglich, die Wärmedämmung nicht nur bei den neu bauenden Häusern zu lösen, es gibt auch Möglichkeiten, die Wärmedämmung der sogar viele Jahrzehnte alten Häuser zu lösen. Diese ist aber keine Premium-, oder Luxusoption: jeder hat das Interesse, sich für diese Renovierungsmethode zu entscheiden. Es gibt mehrere Gründe, warum es empfehlenswert ist, diese Lösung zu wählen. Das gewichtige Argument ist natürlich die Möglichkeit der Heizkostenreduzierung, die Einsparung kann die Kosten der Wärmedämmung decken. Die meisten sind sich mit dieser Tatsache im Klaren, aber das ist gleichzeitig wesentlich, dass die Wohnung im Sommer kühler gehalten werden kann.

Ganz einfach gesagt: die Wohnung wird im Winter wärmer, weil sie die Wärme besser behalten kann, im Sommer aber kühler, weil sie die Außenluft schwerer aufnehmen kann.

warmedamunkg wichtig

Es muss auch betont werden, dass sich der Wert des Gebäudes den Wärmedämmungsarbeiten verdankend erhöht, und die Gebäudekonstruktion im gewissen Maße entlastet wird. So kann die Lebensdauer des Gebäudes steigen, die Zustandsverschlechterung vermindern. Weil die Feuchtigkeitsmenge geringer ist, können solche ärgerlichen und schädlichen Probleme vermieden werden, wie das Verschimmeln und Nasswerden.

Die Wärmedämmung besteht aber nicht nur daraus, dass die bestehenden oder unter Bau stehenden Mauern mit verschiedenen, dafür geeigneten Materialien (wir kommen auch darauf in unserer Artikelreihe zu reden) verkleidet werden. Bei einer nachträglichen Wärmedämmung müssen auch die Türen und Fenster gewechselt werden (weil das ein großes Problem bedeutet, dass sie nicht 100 % schließen können),  es kann sogar dazu kommen, dass die ganze Decke und das Dach erneuert werden müssen.

Neben den aufgeführten Argumenten ist es sehr wichtig, dass nicht nur die Heizkosten, sondern auch die Belastung des Heizsystems sinken. Aus dieser Tatsche folgt, dass die Heizungsanlagen länger benutzbar bleiben, und diese Anlagen müssen erst später ausgetauscht werden.

2017-10-04T14:18:57+00:00